Die Ausbildung


Grundlagen der Positiven Psychologie


Die Module richten sich inhaltlich nach den wissenschaftlichen Vorgaben des Deutschsprachigen Dachverbandes für Positive Psychologie und integrieren praxisnahes und anwendungsbezogenes Wissen.

 

In den Ausbildungsmodulen erhalten Sie einen Überblick über wichtige Konzepte der Positiven Psychologie und deren Anwendung. Intensive Auseinandersetzung mit den Themengebieten innerhalb der Trainingsblöcke, Selbststudium und die gemeinsame Reflexion mit Lernpartnern sind Bestandteile der Ausbildung.

Ziele der Ausbildung


Sie erhalten Einblick in die zentralen Konzepte der Positiven Psychologie und deren Anwendung. Sie wenden das Erlernte auf Ihren persönlichen Arbeitsbereich an (bspw. Erwachsenenbildung, Therapie, Coaching, Schule, Business oder Familie). Am Ende der Ausbildung sollen alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer die wichtigsten Konzepte der Positiven Psychologie kennen und diese auch praktisch einsetzen und kritisch hinterfragen können.   

Zielgruppe


Die Ausbildung zum "Zertifizierten Anwender der Positive Psychologie" richtet sich an Trainer, Coaches, Führungskräfte, Personaler, Psychologen, Psychotherapeuten, Pädagogen und andere Fachleute, die Menschen begleiten und anleiten.

Ausbildungsablauf


Level 1 setzt sich aus vier Modulen zusammen und schließt, wenn gewünscht, mit der Zertifizierung durch den Deutschsprachigen Dachverband für Positive Psychologie e. V. ab. Jedes Modul besteht aus einer viertägigen Präsenzveranstaltung und einer anschließenden selbstständigen Lernphase, in der die behandelten Inhalte vertieft werden.

Voraussetzungen für die Teilnahme


Interesse an wissenschaftlicher Psychologie, psychologischen Interventionen und Anwendung in Übungen, die Bereitschaft, sich auf den eigenen Prozess einzulassen, psychische Belastbarkeit, sowie die Bereitschaft, das in den Präsenzveranstaltungen Erlernte im Selbststudium zu vertiefen.

Zertifizierung


Die Ausbildung wird durch den Deutschsprachigen Dachverband für Positive Psychologie e.V. zertifiziert. Die Zertifizierung des Dachverbandes garantiert Ihnen die Aktualität der Inhalte, sowie der didaktischen und fachlichen Erfahrungen und Kompetenzen der Trainer und Trainerinnen. Ausschließlich wissenschaftlich fundierte und von qualifizierten Trainern durchgeführte Ausbildungen werden durch den Dachverband zertifiziert und garantieren Ihnen hohe Qualität.

Die Ausbildung schließt für jede Teilnehmerin und jeden Teilnehmer, der die Ausbildung komplett durchlaufen und eine kurze Abschlussarbeit verfasst hat, mit einem Zertifikat des Deutschsprachigen Dachverbands für Positive Psychologie e.V. ab. Das Zertifikat erhalten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die regelmäßig an den Veranstaltungen teilgenommen haben und die Abschlussarbeit (10 Seiten schriftliche Ausarbeitung) gemäß den Vorgaben der Ausbildung eingereicht haben. Dieses Zertifikat weist Sie als „Certified Professional of Positive Psychology/ Zertifizierten Anwender der Positiven Psychologie“ aus. Darüber hinaus ermöglicht es Ihnen auch, an vertiefenden Ausbildungsangeboten innerhalb der Positiven Psychologie im deutschen Sprachraum teilzunehmen. Nähere Informationen finden Sie unter der Website des Dachverbandes: www.dach-pp.de. Die Kosten für die Zertifizierung sind in den Ausbildungskosten bereits enthalten.